20 Jahre naturwissen Ausbildungszentrum

 

20 Jahre naturwissen-163 px

Jahre naturwissen Ausbildungszentrum
Rückblick auf unser Jubiläums-Event

oelwin-eroeffnungÖlwin Pichler eröffnet das Erlebnis-Event

Ein strahlendes bayerisches Herbstwochenende läutete das energie- und erlebnisreiche Miteinander der gemeinsam Feiernden ein. Aus allen Himmelsrichtungen waren die TeilnehmerInnen sowie 13 Dozentinnen und Dozenten angereist. Nach kurzen Grußworten erfolgte eine gemeinsame Einstimmung auf das Erlebnis-Wochenende in Gestalt von Meditationen, Trancereisen, Begegnungs- und Kennenlernritualen, moderiert vom Ausbildungsleiter Ölwin Pichler, der seinen Kolleginnen und Kollegen im Wechsel den „Redestab“ weiterreichte, um durch die Vielfalt der energetischen Impulse die von jedem Anwesenden genährte Gruppenseele auf die gemeinsamen Stunden einzustimmen.

Christiane-Tietze-2015-web

Christiane
Tietze:

„Was für ein spannendes Erlebnis von Schwingung. Ich bin 1600 km gefahren, war nur 2,5 Tage ‚vor Ort‘ und bin so erfüllt, erholt und inspiriert nach Hause zurückgekommen, als wäre ich in einem langen Urlaub gewesen. Es hat mir viel Freude gemacht, mit den Teilnehmern die Einfachheit und Leichtigkeit des Tönens zu praktizieren und ihre fast überraschte Begeisterung zu spüren, die eigene Stimme zu erleben und die Wirkung zu entdecken, die sie haben kann. Es war wunderbar, die anderen Dozenten wieder zu treffen bzw. zum ersten Mal kennenzulernen und an ihren Workshops teilzunehmen. Und wenn auch profan – auch das Essen war köstlich und ebenso vielseitig wie alles andere.“

  

paulullrichUm auch den Veranstaltungsort einzuladen, sich den geplanten Aktivitäten und Workshops wohlwollend und unterstützend zu öffnen, wurde ein gemeinsames schamanisches Ritual – geleitet von Paul Jakubczyk – zelebriert. Die Himmelsrichtungen und die dort heimischen Krafttiere wurden mit Trommeln und Gesang eingeladen, sich an diesem Ort zu versammeln, um für diese beiden Tage ein offenes, von Herzenergie und universeller Kraft getragenes Feld zu schaffen.

Schamanisches Eröffnungsritual zur Einladung der Himmelsrichtungen under der dort heimischen Krafttiere.

„Ein wundervolles Event um die vorhandenen Energien zu festigen und zu stärken. Die harmonische Kombination unter den Referenten und Teilnehmern vermittelte ein familiäres Gefühl. Es war einfach nur schön und der Austausch befruchtend und wichtig. Man konnte deutlich spüren, wie die Plattform naturwissen der Entwicklung freier und selbstbestimmter Menschen als Knotenpunkt dienen kann: Eine geordnete und innovative Grundlage für menschliches Wachstum. Ich habe es sehr genossen. Ich wünsche Euch alles Liebe und viel Harmonie.“

Hendrik-Hannes

Hendrik Hannes

 

Als zusätzliche Unterstützung für alle TeilnehmerInnen, hatten Doris Steiner-Ehrenberger und Franz Teufl eine Selbstbedienungsbar mit stärkende Natursubstanzen von lebe natur® als Naturoase eingerichtet, an der sich alle bei eventuell auftretender Müdigkeit, bei Energiemangel oder zur Prophylaxe von Immundefiziten jederzeit kostenlos versorgen konnten.

 

Dorothea-J.-MayDorothea J.
May:

„20 Jahre naturwissen: ein Familientreffen von Bewusstseins-Abenteurern und Pionieren, von Bewusstseins Forscherinnen und Forschern, ein Treffen der modernen Alchymisten, Schamanen, Medien und HeilerInnen, die mit den multidimensionalen Ebenen des Seins spielen und experimentieren – zum Wohle aller Wesen. Die TeilnehmerInnen und ReferentInnen befruchteten sich gegenseitig mit ihrem gelebten Wissen. Eine wunderbare Erfahrung zu fühlen, wie das Schulungsangebot des Institutes naturwissen in 20 Jahren durch unterschiedlichste Wissensvermittlung die Fähigkeiten und Möglichkeiten Ihrer StudentInnen inspiriert, begleitet undgefördert hat. Mich berührte die Diversität, die verschiedensten Ansätze von den unterschiedlichsten Ebenen: Eine Zusammenkunft in entspannter, vertrauter und liebevoller Atmosphäre: Raum für ganzheitliches, lebendiges Wachstum und Transformation. Danke!“

 

Nach der Vormittagspause am Samstag begann dann der Teil des Konzeptes für diese Tage, der es allen Teilnehmern ermöglichen sollte, möglichst viele verschiedene Facetten der im naturwissen Ausbildungszentrum angebotenen Fachgebiete in jeweils zweistündigen Workshops unter der Leitung des jeweiligen Dozenten kennenzulernen. Zur Auswahl standen Schnupperstunden mit Mehmet Cati (Alchymie), Dr. Christiane May-Ropers (Trauma in Bewegung bringen), Paul Jakubczyk mit Momo (Schamanisches Reisen), Siglinda Oppelt (Lichtheilung), Olga Häusermann (Russische Energie- und Informationsmedizin), Manfred Jelinski (Remote Viewing), Anke Domberg (Heilsame Berührung), Vera Schulze-Brockamp (Spirituelle Psychokinesiologie), Hendrik Hannes (Mental Engineering), Dorothea J. May (QHHT Trancereisen), Christiane Tietze (Klangheilung), Ullrich Pühn (persönlicher Grundton) und Ölwin Pichler (Elementebalance &Seelenblick). In einem lebendigen Rhythmus wechselten sich so Stunden der Inspiration, der Wissensvermittlung und persönlicher Erfahrungen mit stärkenden Pausen, die die Gelegenheit boten, persönliche Kontakte mit den Dozenten und auch – ein ganz wesentliches Anliegen der Veranstalter – mit anderen Eventteilnehmern herzustellen.

„Wo kann man das erleben, dass so viele wissbegierige Menschen zusammen kommen, um sich aus einem breit aufgestellten Themenkatalog über ihre Lieblingsthemen zu informieren? Alle sind gut vorgebildet, offen, wach, und bereit für Neues. Wo kann man das erleben, dass Dozenten und Autoren, sonst meist Einzelkämpfer, sich zusammen finden, um sich gegenseitig zu inspirieren und über ihr Lieblingsthema zu sprechen? Alle sind in ihrem Gebiet Vollprofis, offen, wach, und neugierig auf den Austausch. So zu erleben beim Erlebniswochenende von natur-wissen in Ohlstadt. Ein Fest der Freude für alle anwesenden Personen, dazu für die zahlreich hinzugeströmten Spirits und Wesenheiten. Alle konnten etwas erleben, das man normalerweise so nicht erleben kann.“

Ullrich Puehn Sonologie GrundtonUllrich Pühn

sekt-prost-geburtstagskind

Der Samstagabend war dann ganz dem entspannten Feiern des Augenblicks gewidmet. Getragen von den Melodien und Klängen aus der Andenregion Perus konnte getanzt, getrunken, gelacht und geplaudert werden. Ein guter Moment, die Energien, die tagsüber auf verschiedene Seminarräume verteilt gewachsen waren, in einem gemeinsamen Miteinander ineinanderfließen zu lassen, um die gesamte Veranstaltung in eine synchrone Schwingung der Lebensfreude zu versetzen.

band-tanzen

Siglinda Oppelt

Siglinda Oppelt:

„Liebe Susanne, liebe Andrea, lieber Ölwin, dieses fantastische Event ausgerichtet zu haben mit so viel Umsicht und natürlicher Größe, das ist Euer Verdienst. Was Ihr bietet, wofür Ihr Euch engagiert, ist herzöffnend, Bewusstsein-weitend, nährend und heilsam. Danke für die tief berührenden, heiteren und anregenden Begegnungen. Wir haben alle viel gelernt. Ihr bietet einen ganz besonderen Ort der Zusammenkunft, ob in Eurer naturwissen Akademie, der Zeitschrift raum&zeit oder in solch gelungenen Events. Von Herzen Danke.“

 

abschlussVom Sonntagmorgen bis zum späten Nachmittag bewegten sich die Teilnehmer – wie schon am Tag zuvor ihren Neigungen und Interessen folgend – zwischen den verschiedenen Seminarräumen, um weitere Eindrücke, Einsichten und individuelle Unterstützungsimpulse zu sammeln. Zum Abschluss dieser beiden erfüllten Tage versammelten sich dann alle Beteiligten erneut im großen Saal, um den Veranstaltungsort energetisch zu schließen und um sich selbst wieder in die eigene individuelle Alltagsrealität zu entlassen. Rundum bereichert verließen die TeilnehmerInnen, noch mit Abschiedsgeschenken in Form von indischem Tulsi-Tee (neu im Sortiment von lebe natur®) und einem persönlichen Schutztäschchen vom „Rat der jenseitigen Ärzte“ beigesteuert von Vera Schulze-Brockamp, Ohlstadt in Richtung ihrer momentanen Lebenszentren.

 

„Liebe Susanne, lieber Ölwin, die Idee und Eure Einladung zu dem 20-jährigen Jubiläums-Event im ansprechenden Hotel Alpenblick Ohlstadt in der wunderbaren Landschaft waren ein voller Erfolg! Gern habe ich die Workshops durchgeführt und durfte damit vielen interessierten Gästen meine Arbeit sowie den Seminarinhalt vorstellen. Besonders angenehm und herzlich war das persönliche Kennenlernen zahlreicher anderer Autoren und Seminarleiter. Wir hatten Freude und einen wertvollen Gedankenaustausch, den es sonst nicht gegeben hätte. Die Veranstaltung war ein Fest der Begegnung, an das ich mich gern erinnere. In dankbarer Verbundenheit mit naturwissen, Euch und Euren Mitarbeitern.“

Vera Schulze-Brockamp-neuVera Schulze-Brockamp 

 

 

Zwanzig Jahre Engagement und Spirit, um das Feld der Lebensenergie lebendig und inspirierend für alle, die daran teilhaben wollen, offen zu halten, fand mit diesem Jubiläums-Event einen (Zwischen-)Höhepunkt. Danke an alle aktiv Tätigen in diesem Feld und an alle, die auf ihrem individuellen Weg die naturwissen-Idee mit ihrer Energie mit Leben erfüllen.

Manfred-Jelinski_Remote_Viewing-webManfred Jelinski:

 

„In einer Zeit, in der gesellschaftsweit die Vervollkommnung des Menschen nur in einer Weiterentwicklung der Technik gesehen wird, muss man dankbar sein für jede Initiative, die natürlichen Fähigkeiten des Menschen zu nutzen und weiterzubilden. Besonders wichtig ist es, dass in diesem Rahmen die unerwünschten Nebenwirkungen begrenzt werden können und nicht erst durch Schaden herauszufinden sind. Protagonisten für diese Weltsicht habe ich bei naturwissen gefunden und die 20-Jahr-Feier war für mich deshalb wertvoll, weil ich gesehen habe, mit welcher Kompetenz und Hingabe die dort Tätigen sich dieser Aufgabe widmen. Dass es auch auf Ebene des Verständnisses sehr schön war, ist das Sahnehäubchen dieses Events. Dicken Dank für die Organisation dieses Events!“

 

„Einen herzlichen Dank für dieses Festwochende, dieser Plattform für das Kennenlernen und den inspirierenden Austausch mit gleichgesinnten Pionieren. Danke, dass ihr an uns glaubt und uns auch diese Möglichkeit bietet, Außergewöhnliches vorzustellen und zu teilen. Danke für das Wohlfühlambiente, die Organisation und Durchführung diese besonderen Events!“

Anke-Domberg

Anke Domberg

 Liebes Team von naturwissen!
Danke für das schöne Wochenende im Alpenblick! Es war für uns – neben dem gemütlichen Teil – sehr bereichernd, Eure Dozenten und ihre Arbeit kennenzulernen und mit Gleichgesinnten interessante Gespräche zu führen. Das Fest ist Euch rundum gelungen! Weiterhin alles Liebe
Ursula und Bernhard Rainer (Teilnehmer)

 

Sie möchten mehr über die Geschichte des naturwissen Ausbildungszentrums erfahren? Im naturwissen news Sonderdruck “20 Jahre naturwissen” erfahren Sie mehr: 20 Jahre naturwissen Ausbildungszentrum – ein Rückblick.