Bartosz Werner

ist Film- und Fernsehregisseur und Dozent für Regie, Konzeption und Filmdramaturgie an verschiedenen Fachhochschulen und Medienakademien. Zu seinen wichtigsten Kino- und Fernsehfilmen zählen »Preußisch Gangstar« (2007), »Unkraut im Paradies« (2010) und »Anderst schön« (2015). Seit 2006 erforscht er durch Selbsterfahrung das nächtliche »Kopfkino« und die heilsamen und mystischen Kräfte der transzendenten Träume. Diese führten ihn zu spirituellen und geistigen Dimensionen seines Seins, die hinter dem Vorhang seines Ichs verbogen sind. Seine lichtvollen Erfahrungen und metaphysische Erkenntnisse im Schlaf mündeten in seinem 2019 veröffentlichten Sachbuch »Transzendentes Träumen«.

zur Startseite