Unsere Dozenten

 

Mag. Ölwin H. Pichler  Leiter des Ausbildungszentrums    
Jahrgang 1955, Studienabschluss 1984 als Gym- nasiallehrer für Deutsch/Geschichte, längere Aus- landsaufenthalte im Nahen Osten, Nordafrika, Südamerika, Spanien. Beschäftigung mit Sufismus (insbesondere tanzende Mevlevi-Derwische), Scha- manismus (südamerikanische und europäische Tra- dition) und tibetischem Buddhismus.  15 Jahre  frei- beberufliche  Kurs- und  Beratertätigkeit als humanis-
 
tisch/transpersonaler Astrologe nach Rhudyar/Arroyo/Liz Green, Integrationslehrer für anerkannte Flüchtlinge im Auftrag des UNHCR. Seit 1996 Leiter des naturwissen Ausbildungszentrums in Wolfratshausen (Oberbayern), wo er die Fachrichtung “Neue Homöopathie nach Erich Körbler®” unterrichtet, Lebens-Energie-Beratung nach Körbler/Pichler für Klienten anbietet und in der biophysikalischen Forschung tätig ist. Mehr über Ölwin Pichler erfahren Sie in der raum&zeit Fenster Doku “Die Geheimnisse der Neuen Homöopathie”.
 
Christiane Tietze      
Grundstudium der Psychologie, danach Magister-studium Anglistik/Germanistik. Ausbildungen in Kung Fu, Tai Chi und chinesischer Heilkunde sowie in tibe- tischer Philosophie und Meditation. Reiki Meis- terin/Lehrerin, anerkannte Heilerin und Ausbilderin des DGH. Regelmäßige mediale Schulung am Arthur Findlay College  in  Stansted (England) in Trance- und Mental-Mediumship und in Geistigem Heilen. Seit eini-
 
gen Jahren schwerpunktmäßig Kurse in Persönlichkeitsentwicklung, Sensitivität und Medialität, Trance- und Heilarbeit mit Tönen und Klängen sowie Mediale Beratungen. (Weiterbildungen u.a. bei Tom Kenyon, USA.) Mehr über Christiane Tietze erfahren Sie im raum&zeit Studio Talk “Klangtherapie – Heilsame Schwingungen”.
 
Dorothea J. May    
Studium Theaterwissenschaft und Germanistik, Schauspielschule Hamburg & New York, Theaterar- beit, Schauspielerin, TV Moderatorin, TV Redakteurin, Seminarleiterin & Coach. Ausbildung zur psycholo-gischen Beraterin, NowoBalance Practitioner®, Neue Homöopathie nach Körbler LEB®/NH, Healing Touch Practitioner,   Avatar®  MA./Wizz, staatl. gepr. Gesundheitsberaterin,  MET  Practitioner , Familien-
 
und Organisationsaufstellung, Drehbuchaufstellung (Dr. Kutschera, H. Eichenmüller, Dr. D. Weth, B. Hellinger, Varga von Kibed, Insaa Sparrer) Mentaltraining und Bewusstsseinstraining (Ackermann, SILVA Mind, Harry Palmer, Tom Kenyon, Drunvalo Melchizedek, Yasmuheen), Meditation und spirituelle Wahrnehmungsschulung bei Pater Enomiya Lassalle, Bede Griffith, Ulrike Scharner-Hobbs. Seit 15 Jahren ganzheitliche Beraterin, Coach, Mentaltrainerin und Systemische Aufstellerin in ganz Europa. Mehr über Dorothea May erfahren Sie in der raum&zeit Fenster Doku “Die Realitäten Kellnerin.
 
Peter Mehmet Cati      
Peter Mehmet Cati

Peter Mehmet Çatı beschäftigt sich seit seinem zwölften Lebensjahr mit Alchemie, Hermetik und Gnosis. Zu seinem Privatstudium zählte die Lektüre zahlreicher Werke der Bibliotheka Hermetika, wie des Talmuds, des Sohar und kabbalistischer Texte teilweise im Original. Auch das gnostische Katharertum hat Çatı intensiv studiert. Çatı beschäftigt sich überdies mit Energiemedizin, autarken Energie-

 
systemen inklusive Anwendungen aus der Freien Energie sowie Orgonomie nach Wilhelm Reich. Durch sein Studium der Chemie bringt er überdies  optimale Voraussetzungen  mit,  die  alchemistische  Laborarbeit neu  zu beleben. Çatı lebt mit Ehefrau und zwei Kindern im bayerischen Egling.
 
HP Vera Schulze-Brockamp      
Vera Schulze-Brockamp-neu

Vera Schulze-Brockamp wurde 1956 in Göttingen geboren. Dem Studium der Betriebswirt­schaft folgten kaufmännische Tätigkeiten in verschiedenen Unter- nehmen. In den 1990er Jahren absolvierte sie Ausbildungen in Neurolinguistischem Programmieren (NLP) und Klassischer Homöopathie. Dies führte sie auf den Weg ihrer eigentlichen Berufung. Ab 2005 ar- beitete sie in ihrer eigenen naturheilkundlichen Praxis

 

in Aschau im Chiemgau, seit September 2014 praktiziert sie in Taufkirchen im Kreis Mühldorf am Inn. Vera Schulze-Brockamp ist mit medialem Schreiben vertraut. Seit 2006 empfängt sie Botschaften vom so genannten „Rat der jenseitigen Ärzte“, also von Ärzten und Heilern aus der geistigen Welt, die Anregungen für diesseitige Therapeuten und Patienten vermitteln. So entstand das Buch „Eine neue Wahrheit aus der jenseitigen Welt“. Darin werden Therapiemöglichkeiten erläutert, die durch eine besondere Energieübertragung physische wie psychische Leiden und selbst schwere Krankheiten wie Krebs überwinden helfen. Oft sind seelische Blockaden auch Ursachen für Lernstörungen, Allergien oder chronischen Krankheiten. Interessierte Ärzte und Heilpraktiker sollen in die Lage versetzt werden, ganzheitliche Heilimpulse auf ihre Patienten zu übertragen. Zudem werden die Rahmenbedingungen und der ethische Anspruch an Therapeuten sowie die Zusammenarbeit zwischen Schulmedizin und Naturheilkunde beschrieben. Unterschiedliche diagnostische Verfahren wie Dunkelfeldblutdiagnostik, Kinesiologie und Meridiandiagnostik sind Methoden, mit denen es Vera Schulze-Brockamp heute möglich ist, die Wirkung der in ihrem Buch beschriebenen Heilarbeit für ihre Patienten sichtbar und spürbar zu machen.

 
Anke Domberg      
Geboren 1962 in Aalen. Der Wunsch Tierärztin zu werden stand schon im Alter von sechs Jahren fest. Studium der Tiermedizin an der Tierärztlichen Hochschule in Hannover, Praktikum an der Universität in Budapest, Ausbildung und Weiterbildung in der Veterinärakupunktur sowie in der Traditionellen Chinesischen Medizin, der Laser- und Magnetfeldtherapie, der Homöopathie und der Bach-Blüten-Therapie; Tätigkeit in verschiedenen Tierarztpraxen; Ausbildung zum Wings-Tierkinesiologie Practitioner nach Dr. Rosina  Sonnenschmidt;  seit   2000  eigene   ganzheitliche Tierarztpraxis  in Schwäbisch Hall; seit 2003 vermittelt sie ihr Wissen auch in Seminaren.
 
Christian Dittrich-Opitz      

Christian Dittrich-Opitz wurde 1970 in Berlin geboren und fiel früh durch eine Hochbegabung auf. Er studierte autodidaktisch Physik und Biochemie und entwickelte neue Ansätze in der Ernährungslehre, die er in Büchern und Vorträgen vermittelt. Er erlernte auch zahlreiche Methoden der inneren Kampfkünste, des Qigong und ganzheitlicherHeilverfahren. Seit 1997 gibt er auch Kurse zur Wiederentdeckung der genialen Lernfähigkeit, die jedem Menschen innewohnt.

       
Manfred Jelinski      
Manfred-Jelinski_Remote_Viewing-web geb. 1948, studierte Maschinenbau und Psychologie. Er gründete einen Filmservicebetrieb und produzierte eine Reihe von Kurz- und Kinofilmen. Auf Remote Viewing stieß er 1996. Er begleitete die RV-Grundlagen-Forschungen bei Günter Haffelder, produzierte Videos darüber und bildet seit 1998 im RV-Bereich aus. Jelinski ist Autor mehrerer Bücher, darunter “Tanz der Dimensionen” (1999), “Schritte in die Zukunft” sowie der RV-Lehrbücher Band 1–4. 2003 gab er das erste RV-Magazin in Buchform “Die Bar am Ende des Universums” heraus und war Mitbegründer der RV-Akademie 2007. Er lebt mit Familie an der Nordseeküste nahe Dänemark. 
       
Dr. Urlrich Gutweniger und Astrid Schönweger    
 

Dr. Ulrich Gutweniger
Jahrgang 1968, Studienabschluss 1994 als Diplompsychologe und praktischer Teil der Sportuniversität, jahrelanger Surflehrer am Gardasee bei gleichzeitigem Praktikum im Psychologischen Dienst in Arco. Jahrelange Naturmediation mit Verbindung zu den vier Elementen. Berührung mit dem afrikanischen Schamanismus nach Malidoma. Einige Jahre psychologischer Mitarbeiter im Dienst für Abhängigkeitserkrankungen des Sanitätsbetriebs Meran. Ausbildung als Familienaufsteller bei Dr. Manfred Frenzel und Hypnotherapie bei Rudolf Bartl. Seit 2001 freischaffender  Psychologe in eigener Praxis und begleitende Forschung in ganzheitlicher Heilung zum Schwerpunkt der Einheit von Körper, Seele und Geist. Bis 2017 war er Gerichtsgutachter beim Landes- und Jugendgericht von Südtirol. Seit 2003 leitet er zusammen mit Astrid Schönweger Seminare zu den Themen: Familienaufstellung, Vinschger Typenlehre, Wege der inneren Heilung, Kraft der Elemente, Beziehungsseminare, schreibt mit ihr Bücher und hält Vorträge.

Astrid Schönweger
Jahrgang 1968, Sprachstudium in Paris und Studium der Politikwissenschaften mit Schwerpunkt Frauenforschung in Innsbruck, das sie kurz vor dem Ende abbrach, um die Leitung des Frauenmuseums in Meran zu übernehmen (1997-2004). Erbin eines althergebrachten Weltbildes von ihrer Großmutter, das seit Generationen unter den Frauen mündlich im Geheimen weitergegeben wurde. Teil davon ist das Aurasehen von Geburt an und das Wissen der Vintschger Typenlehre, das 2011 im Löwenzahn-Verlag zusammen mit Dr. Ulrich Gutweniger wieder der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde. Seit den 1990er Jahren Erwachsenenbildnerin zu Gender, Frauengeschichte und Persönlichkeitsbildung, 2004 Ausbildung zur Pranatherapeutin und seit 2003 Typenlehre-Beraterin und Seminarleiterin. Seit 2008 Koordinatorin von IAWM (International Association for Womens Museums) und Autorin von Sachbüchern und Romanen.

       
Ruth Dittrich      

geb. 23.08.1958, studierte Biodynamische Psychologie und Psychotherapie bei Gerda Boyesen und erhielt ihr Zertifikat zur Ausübung der Methode an der Gerda Boyesen Academy in London. Sie vertiefte die Ausbildung über weitere Jahre bei Mona-Lisa und Ebba Boyesen und wurde dort von ESBPE zertifiziert und autorisiert zur Ausübung der Biodynamischen Psychologie und Körperpsychotherapie. Die Biodynamische Körperpsychotherapie ist von der Europäischen Gesellschaft für Psychotherapie  (EAP) wissenschaftlich anerkannt. Ruth Dittrich ist im Besitz des ECP/europäisches Zertifikat für Psychotherapie.

       
Siglinda Oppelt
     
Siglinda Oppelt Siglinda Oppelt ist Licht-Heilerin, Coach, Unternehmensberaterin und Autorin. Sie studierte VWL, Strategische Unternehmensführung, bildete sich in der Quantenphysik weiter und wurde in die Selbstheilung aus dem inneren Licht eingeweiht. Sie berät Unternehmen strategisch zu integralem Erfolg und hilft Menschen im Einzelcoaching durch Visionsfindung und in Lichtheilungs-Seminaren. Wie körperliche Irritationen (Krankheiten) aus dem eigenen Seelenlicht heraus geheilt werden und auch Beziehungen und finanzielle Situationen aus der größten Kraftquelle in uns genesen konnten, dazu sind viele Beispiele wie auch konkrete Anleitungen in ihrem neuesten Buch: „Das Licht in dir: Wie wir die größte Lebenskraft für uns nutzen“ gegeben.
       
HP Ulrich Kohler
   

Ulrich Kohler, Jahrgang 1970, ist bereits seit 1995 Heilpraktiker in eigener Praxis. Die ersten Jahre beschäftigte er sich ausschließlich mit Klassischer Homöopathie und hierbei vor allem mit dem Gemüt und dem seelischen Aspekt der Arzneien. Er nahm an Prüfungen homöopathischer Arzneien teil und fing früh an, Klassische Homöopathie zu unterrichten. Bis heute ist er regelmäßig als Dozent tätig. Neben der klassischen Homöopathie beschäftigte er sich mit Hypnose, psychologischer Astrologie und systemischer Arbeit. Das Wissen um hypnotische Techniken sowie systemische Arbeit lässt er in die Behandlung einfließen, wenn es sinnvoll erscheint. Außerdem bildete er sich in Traumatherapie (Bild- und Gestalttherapie) fort

und erlernte Techniken, um die Verarbeitung von Traumata zu unterstützen (z.B. EFT® und EMDR®). Die Beschäftigung mit dem Gemüt und der Seele des Menschen ließen ihn die Tiefe des menschlichen Bewusstseins und Unterbewusstseins in all seinen Facetten erkennen. So entdeckte er viele Jahre nach einer frühen leidvollen Erfahrung die Unbewusste Schuld und den Weg ihrer Lösung. Durch mehrjährige Erforschung der seelischen Hintergründe entwickelte er die LUS-Technik® und die LUS-Therapie®. Hierbei geht es auch um die Lösung von Glaubenssätzen, Mustern und seelischen sowie körperlichen Leiden aller Art, denen oftmals mit keiner anderen Methode beizukommen ist. Sobald ein Mensch an sich oder anderen ungeheiltes Leid erlebt, kann dafür Unbewusste Schuld auf sich genommen werden, und diese gilt es zu lösen.
       
HP Kim Fohlenstein
     

Geboren 1972 in Berlin. Nach dem Studium der Diplom-Pädagogik und Philosophie widmete sie sich der Naturheilkunde und eröffnete 2002 als Heilpraktikerin ihre erste Praxis in der sie mit den Schwerpunkten: Cranio-Sacrale Osteopathie, Homöopathie und systemischer Aufstellungsarbeit ihre Arbeit begann, die sich heute zur Ahnenmedizin entwickelt hat. 2005 eröffnete sie gemeinsam mit Felicitas Quelle die Heilpraktikerschule heil+kunst in Darmstadt in der sie seitdem zahlreiche Gruppen unterrichtet hat. Parallel dazu trainierte sie sehr intensiv die Kampfkunst Aikido in der sie schon in jungen Jahren den 3. DAN des Aikikai erhielt. Sie ist währenddessen unermüdlich dem Phänomen der Zeit – als Schlüssel für eine ganzheitliche Medizin – auf der Spur geblieben. Der ahnenmedizinische Kontext ist für sie beruflich wie privat der Lehrpfad ihrer Wahl.

 

       
Matthias Alexander Pauqué    

Matthias Alexander Pauqué, geboren 1973 in Bad Reichenhall, durchlief nach dem Abitur die Offizierslaufbahn und absolvierte die Ausbildung zum Strahlflugzeugführer. Jedoch veranlassten ihn zunehmende Einsichten dazu, schließlich den Kriegsdienst zu verweigern. Seit längerem arbeitet und engagiert er sich im sozialen Bereich und setzt sich für den Neuaufbau gemeinwohldienlicher Strukturen ein, damit die Gemeinden und die darin lebenden Menschen wieder vollständig unabhängig werden. Er hält Vorträge und publiziert zur Zeit- und Geschichtsforschung im Zusammenhang mit logarithmisch fraktalen Analyseverfahren und stellt sein Wissen in Beratungen von Unternehmen und Menschen zur Verfügung. Des weiteren publiziert er zu rechtlichen Themen und berät Gemeinden auf ihrem Weg in die Unabhängigkeit.

       
Monika Held      

Monika Held, geboren 1966 in München, ist Mineralstoffberaterin nach Dr. Schüßler, Ernährungs- und Mikronährstoffberaterin und seit 2011 in ihrer eigenen Praxis in Bad Aibling tätig. Sie hat in ihren zahlreichen Antlitzanalysen erkannt, dass wir eigentlich im Grunde alle „vergiftet“ sind. Nach ihrem 1. Buch „Was Frauen wissen wollen – gesund und schön im Alter“ hat sie das Buch „Tatort Gifte im Körper – wie unser Körper täglich vergiftet wird und wie wir die Gifte wieder loswerden“ geschrieben. Sie hält viele Vorträge über die Schüßler-Salze, Entgiftung und Ernährung in Apotheken, an Volkshochschulen, Gesundheitsmessen und in ihrer Praxis.

       
Beate Nimsky Msc.      
Beate Nimsky Access Bars

Master of Science, zertifizierter Coach, Unternehmensberaterin, Vortragsrednerin und Certified Access Consciousness Facilitator. Sie wurde von dem Begründer des Access Consciousness Systems Gary M. Douglas persönlich ausgebildet. Seit über 25 Jahren beschäftigt sie sich mit geistigen Gesetzmäßigkeiten, Energiearbeit, Unternehmens- und Mitarbeiterführung. Sie begleitet erfolgreich Unternehmen bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Unternehmensvisionen, Strategien und Leitlinien, der Qualifizierung ihrer Führungskräfte sowie bei der Auswahl und Entwicklung von Mitarbeitern.

Sie ist systemischer Coach nach dem Kieler Beratungsmodell, INSIGHTS MDI® Certified Professional Behavior and Values Analyst sowie zertifizierte ASSESS Premium-Beraterin. Darüber hinaus ist sie Mitglied der Leadership Academy USA.

Claus Walter      

Nach einem schweren Burn-out ist Claus Walter durch ebenso unterschiedliche wie vielfältige medizinische und therapeutische Maßnahmen, Selbstreflexionen und Ausbildungen den Weg zurück in die Gesundheit gegangen. Dies motivierte ihn zu einer intensiven Erforschung der erlebten Methoden und ihrer Wirkungen, verknüpft mit dem tiefen Wunsch, eine Vorgehensweise zu finden, die nachhaltiger und schneller den Weg aus einer Erschöpfung weist. Er war bis 2010 als Experte für Business Development, Produkt- und Innovationsmanagement sowie Marketing für internationale

Technologiefirmen tätig. Veranlasst durch sein eigenes Burnout, entwickelte er innerhalb von zwölf Jahren eine hocheffektive Methode: das Herz-Resonanz-Coaching. Es basiert auf den Wirkungen und Erkenntnissen der Herz-Resonanz, der Kohärenz und der Quantenphysik, die von führenden Naturwissenschaftlern nachgewiesen sind. In den letzten sechs Jahren haben weit über 400 Personen erfolgreich dieses Coaching durchlaufen.

       
Dr. med. Christiane May-Ropers     
Jahrgang 1952, langjährige medizinische und  Entwi-  cklungshilfe-Tätigkeit in Südafrika, Nepal, Indien, Thailand und USA. Bis 1999 war sie leitende Ärztin (Fachärztin für physikalische und rehabilitative Medizin) und Geschäftsführerin einer traditionsreichen Klinik in Kreuth am Tegernsee. Heute führt sie eine Privatpraxis und unterhält das Internationale NOWO BALANCE® Institut. Weltweite Seminartätigkeit, zahlreiche Veröffentlichungen und  Lehrfilme. Sie lehrt
 

am naturwissen Ausbildungszentrum in Wolfratshausen Neue Homöopathie nach Erich Körbler®. Mehr über Christiane May-Ropers erfahren Sie in der raum&zeit Fenster Doku “Leben in Balance”.